Finance News

6 europäische Städte, in denen der Ruhestand tatsächlich erschwinglich ist

Heutzutage wollen immer mehr Amerikaner im Ausland in Rente gehen. Die Gründe für den Ruhestand im Ausland sind vielfältig: Abenteuer, niedrigere Lebenshaltungskosten, höherer Lebensstandard und besseres Wetter, um nur einige zu nennen. Aber die Listen der günstigsten Orte für den Ruhestand im Ausland werden oft von lateinamerikanischen und asiatischen Ländern dominiert.

Was aber, wenn Ihr Herz daran liegt, nach Europa zu ziehen? Während eine französische Luxusvilla oder ein Weingut in der Toskana für viele Menschen unerreichbar sein mögen, gibt es in Europa immer noch geschichtsträchtige Orte, an denen Sie mit begrenztem Budget den Charme der alten Welt erleben können. Hier sind einige der günstigsten Städte, in denen Sie sich in verschiedenen europäischen Ländern niederlassen können. (Siehe auch: So wählen Sie das perfekte Land für den Ruhestand aus)

1. Budapest, Ungarn

Budapest ist seit langem für seine Skyline mit Turmspitzen, sein kulturelles Flair und seine Thermalbäder bekannt. Die Stadt ist ein einfacher Ort zum Erkunden oder einfach zum Entspannen und Nichtstun. Es gibt viel zu sehen und zu tun, aber eine entspannte Atmosphäre, die perfekt für den Ruhestand ist.

Budapest ist auch für seine Erschwinglichkeit bekannt, wobei die Lebenshaltungskosten laut der Kostenverfolgungs-Website Expatisan ähnlich wie in einigen mittelpreisigen Städten in den USA liegen. Die Miete für eine möblierte Wohnung von 900 Quadratmetern liegt zwischen 675 US-Dollar und etwa 1.000 US-Dollar pro Monat. Dienstprogramme sollten ungefähr 117 US-Dollar kosten und das Internet ungefähr 15 US-Dollar. Ein Abendessen für zwei Personen in einem Pub in der Nachbarschaft kostet etwa 22 US-Dollar, und ein italienisches Drei-Gänge-Menü für zwei Personen mit Wein kostet Sie 43 US-Dollar. (Siehe auch: 13 finanzielle Schritte vor dem Ruhestand im Ausland)

2. Prag, Tschechien

Prag ist eine weitere europäische Stadt, deren kulturelles Profil bekannt geworden ist. Touristen strömen in dieses interessante Zentrum für seine märchenhafte Architektur, Kopfsteinpflasterstraßen, Straßencafés und das weltberühmte Bier. Die malerische Moldau, überspannt von mehr als 30 Brücken, bildet die Seele der Stadt, Gärten, Plätze und Burgen runden das romantische Stadtbild ab.

Aber Prag hat mehr zu bieten als seine atemberaubende Aussicht und das billige, frei fließende Bier. Die Stadt ist trotz ihrer Popularität auch erschwinglich geblieben, was sie zu einem intelligenten Zwischenstopp für Expat-Rentner macht.

Laut Expatisan betragen die durchschnittlichen Mietkosten für eine möblierte 900-Quadratmeter-Wohnung in Prag nur 888 US-Dollar für eine durchschnittliche Wohnung oder 1.260 US-Dollar pro Monat in den teuersten Gegenden. Ein Liter Milch kostet weniger als 1 US-Dollar, zwei Pfund Tomaten kosten etwa 2 US-Dollar und ein Bier im Supermarkt kostet nur 88 Cent.

Verdammt, eine Flasche roter Tischwein kostet nur etwa 7 US-Dollar. Wenn das nichts Gutes für eine bezahlbare Rente verspricht, wissen wir nicht, was es bewirkt. (Siehe auch: So holen Sie das Beste aus Ihrem Ruhestand im Ausland heraus)

3. Algarve, Portugal

Touristen strömen in die Algarve in Portugal wegen ihrer malerischen Klippen, berühmten Strände und vielen Museen. Die Region ist auch voller historischer Stätten, darunter Altstädte, mittelalterliche Festungen, Burgen und alte Festungen.

Das Leben an der Algarve ist überraschend günstig, und das trotz der Nähe zum Wasser. Laut der Website für Lebenshaltungskosten Numbeo könnte die Miete für eine Wohnung mit einem Schlafzimmer im Stadtzentrum nur 346 US-Dollar kosten, während eine Wohnung mit drei Schlafzimmern in zentraler Lage durchschnittlich 614 US-Dollar pro Monat kostet. Grundversorgung (Heizung, Klimaanlage, Strom) wird Ihre Wohnkosten im Durchschnitt um weitere 87 USD erhöhen, stellen sie fest.

Essen kann auch wahnsinnig günstig sein. Ein Pfund Bananen kostet beispielsweise nur 54 Cent, während ein Drei-Gänge-Menü für zwei Personen in einem Mittelklasse-Restaurant nur 36 US-Dollar kostet. (Siehe auch: Vermeiden Sie diese 5 Fehler beim Ruhestand im Ausland)

4. Pescara, Italien

Pescara, Italien liegt ideal an der Ostküste des Landes, nur wenige Stunden von Rom und Neapel entfernt. Hier können Sie einen langsamen italienischen Lebensstil mit einigen der schönsten Uferpromenaden Italiens genießen und alles in der Nähe einiger der wichtigsten historischen Stätten der Welt.

Sie können dabei auch ein Bundle speichern. Die Miete in Pescara ist überraschend günstig. Eine möblierte, 900 Quadratmeter große Wohnung in einer der teuersten Gegenden der Stadt kostet laut Expatistan im Durchschnitt nur 936 US-Dollar. Die Miete in einer „normalen“ Gegend, die nicht unbedingt als Expat-Viertel angesehen wird, könnte nur 679 US-Dollar kosten. Fügen Sie der Rechnung 130 US-Dollar für Nebenkosten hinzu und Ihre gesamten Wohnkosten könnten das ganze Jahr über leicht unter 1.000 US-Dollar pro Monat bleiben.

Essen gehen in Pescara kann teuer sein, aber wenn Sie Ihre eigenen Grundnahrungsmittel kaufen, sparen Sie Geld. Zwei Pfund Kartoffeln kosten ungefähr 1,65 US-Dollar, Brot für zwei Personen pro Tag kostet 1,25 US-Dollar und eine Flasche Tischwein kostet etwa 7 US-Dollar. (Siehe auch: Was Sie jetzt brauchen, um im Ausland in den Ruhestand zu gehen)

5. Bukarest, Rumänien

Bukarest ist ein großartiges Reiseziel, wenn es Ihr Ziel ist, mehr über die Geschichte zu erfahren, einschließlich des Kommunismus und seiner Rolle in Rumänien. Zu den Attraktionen gehören eine lange Liste wunderschöner historischer Gebäude und Denkmäler, ein Rundgang zum Thema Kommunismus, ein Holocaust-Mahnmal und sogar ein rumänisches Kitschmuseum.

Wenn Sie nach einem erschwinglichen Ort für den Ruhestand suchen, setzen Sie Bukarest auf Ihre Liste. Eine möblierte Wohnung von 900 Quadratmetern in den teuren Teilen von Bukarest kostet Sie nur 723 US-Dollar, während eine Wohnung in bürgerlicheren Gegenden nur 451 US-Dollar pro Monat kosten könnte. Die durchschnittlichen Stromrechnungen kosten ebenfalls nur etwa 100 US-Dollar, was Ihre gesamten Wohnkosten erschwinglich macht.

Essen kann auch richtig günstig sein. Ein italienisches Drei-Gänge-Menü für zwei Personen inklusive Wein in einem Expat-Gebiet kostet etwa 43 Dollar, ein Laib Brot etwa 62 Cent und ein Pfund Kartoffeln etwa 30 Cent. (Siehe auch: Lassen Sie sich von diesen Ausgaben nicht den Ruhestand im Ausland verderben)

6. Pula, Kroatien

Wenn Sie sich abseits der ausgetretenen Pfade zurückziehen möchten, sollte Kroatien auf Ihrem Radar sein. Die Küstenstadt Pula ist vor allem wegen ihrer niedrigen Lebenshaltungskosten und ihrer erstaunlichen Geschichte von Interesse. Die Hafenstadt ist übersät mit gut erhaltenen römischen Ruinen, darunter ein intaktes Amphitheater und ein eigener Augustus-Tempel. Museen hier beherbergen antike Artefakte sowie zeitgenössische Kunst.

Pula gilt als einer der günstigsten Orte in Europa, mit einer 900 Quadratmeter großen möblierten Wohnung in einem Expat-Gebiet für etwa 580 US-Dollar pro Monat und einer ähnlichen Wohnung in einer durchschnittlichen Gegend für 445 US-Dollar. Versorgungsunternehmen fügen im Durchschnitt weitere 120 US-Dollar pro Monat hinzu, aber eine monatliche Fahrkarte kostet nur 35 US-Dollar.

Auch im Ruhestand kann man in Pula gut essen gehen. Ein einfaches Abendessen für zwei in einem Pub in der Nachbarschaft kostet 23 Dollar und ein Bier nur 2,50 Dollar.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"