Frugal Living

8 gute Gründe, jetzt Konserven zu lernen

Foto: Marla Walters

Obwohl meine Mutter jahrelang ihre eigenen Konserven herstellte, machte ich mir nicht die Mühe, es zu lernen. Ich konnte immer exotische Chutneys oder ausgefallene Marmeladen in lokalen Geschäften kaufen. Wir lebten nicht an Orten, an denen wir Obstbäume oder viele Beeren hatten, also fand ich keinen zwingenden Grund, es zu lernen. (Siehe auch: Selbstgebrautes Bier: Das Ergebnis)

Und dann sind wir umgezogen.

Während ich begeistert war, plötzlich Mangos, Kirschen, Maracujas, Guaven, Beeren und andere Früchte im Überfluss zu haben, wurde mir auch klar, dass sie verschwendet werden würden, wenn ich nichts damit machte. Mein Mann kaufte mir im Baumarkt ein Konservenset, das mit einer tollen Anleitung geliefert wurde, und ich lernte, wie man kann. Warum sollten Sie also lernen, wie man kann?

1. Es ist wirklich nicht schwer oder beängstigend

Leute, wenn ich Gelee machen kann, könnt ihr das auch. Nachdem ich vor ein paar Wochen eine Charge Mangomarmelade zubereitet hatte, sagte mein Nachbar: „Ich möchte es lernen, aber all das Sterilisieren und Kochen und so schüchtert mich ein.“ Es ist nicht so, dass Sie ein steriles Labor brauchen. Sie müssen die Schritte genau befolgen, die Zutaten abmessen und die Phasen zeitlich festlegen. Das ist es.

2. Nicht verschwenden, nicht wollen

Neben dem Umgang mit unseren eigenen Produkten ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Nachbar mit einer Tüte Obst auftaucht. Manchmal findet man auf einem Bauernmarkt sehr viel in großen Mengen. Wenn du es lernst, kannst du diese Mangos, Beeren, Äpfel oder was auch immer gut gebrauchen. Wir haben sogar Weißweingelee hergestellt, das köstlich ist und aus sehr preiswertem Weißwein hergestellt werden kann. Wise Bread’s Thursday Bram hat ein großartiges Minzgelee-Rezept mit sehr einfachen Anweisungen geteilt.

3. Sie werden immer Weihnachten, Gastgeberin oder andere Geschenke haben

Die Leute scheinen es zu genießen, Marmeladen, Gelees und Chutneys als Geschenk zu erhalten. Ich liebe die Tatsache, dass sie alle lange vor dem Weihnachtsansturm fertig sind. Es ist auch sehr schön, einen Vorrat an Geschenken für den Notfall bereit zu haben.

4. Sie können Geld sparen

Ich habe gerade Mangomarmelade gemacht, die mich 0,25 pro Glas gekostet hat. Die billigste Mangomarmelade, die ich finden konnte, kostete 2,49 Dollar pro Glas! Das ist eine ziemlich erstaunliche Ersparnis.

http://www.wisebread.com/files/fruganomics/u805/DSCN0087.JPG

5. DIY macht Spaß

Ich weiß, das klingt albern, aber es ist wahr. Zu lernen, wie man Lebensmittel haltbar macht, macht wirklich Spaß, besonders wenn Sie eine Person sind, die DIY-Projekte mag.

6. Minimaler Speicherplatzbedarf

Einige DIY-Projekte nehmen viel Platz ein, daher war ich ein wenig besorgt, als ich mit dem Konserven begann. Alle meine Geräte passen jedoch gut in einen 58-Quart-Kunststoff-Aufbewahrungsbehälter.

7. Konservenausrüstung ist günstig

Mein Konservenset enthielt einen schwarzen Granny-Ware-Konservierer (ja, das ist eine lustige Beschreibung), einen Glasheber, einen Trichter, 12 Gläser mit Deckeln und Bändern und den Ball Blue Book Konservenführer. Vor fünf Jahren waren es 65 Dollar. Die Sets sind in Baumärkten und im Internet weit verbreitet. Das Ballset ist sehr gut verarbeitet und hat wunderbar gehalten. Meine Nachbarn bringen alle ihre leeren Marmeladengläser mit, sowie andere, die sie sammeln, was sehr schön ist. Ich muss selten neue Gläser kaufen. Sie können oft Einmachgläser bei Hofverkäufen finden und Sie können jetzt sogar wiederverwendbare Glasdeckel erhalten.

8. Fehler sind köstlich

Die beste zufällige Kreation meiner Mutter wurde „Plum Runny“ genannt. Es sollte Pflaumenmarmelade sein, da ging etwas schief, also probierten wir es auf Pfannkuchen als Sirup. Es war unglaublich, und von da an machte sie einfach Plum Runny. Ich persönlich habe einen Laden mit Lilikoi-Sirup in meiner Speisekammer, der ähnlich fantastisch ist. Wenn Ihr Gelee in einigen Rezepten nicht fest geworden ist, können Sie es einfach neu zubereiten, um die gewünschte Konsistenz zu erhalten.

Es gibt tolle Bücher für Anfänger, und das Internet bietet jede Menge Informationen. Ich würde gerne hören, welche Arten von Konserven Sie gemacht haben – bitte in Kommentaren teilen!

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"