Finance News

Die 10 schlimmsten Staaten für Rentner

Stehen Sie kurz vor der Rente? Wenn ja, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um zu sehen, wie sich Ihr Wohnsitzstaat auf Ihre finanzielle Situation auswirken kann. Schließlich brauchen Sie Ihr Geld, um zu reichen, nachdem Sie mit der Arbeit fertig sind, und Sie möchten nicht wegen hoher Lebenshaltungskosten oder Steuern angeschnallt sein. Darüber hinaus sollten sich ältere Bewohner der Qualität der Gesundheitsversorgung in ihrem Bundesland bewusst sein.

Hier sind einige Ratschläge, wo Sie nach Ihrer Pensionierung nicht umziehen sollten.

1. Louisiana

Werde nicht krank, wenn du älter wirst, wenn du in Louisiana lebst. Laut der United Health Foundation rangiert dieser Staat in Bezug auf die Qualität der Gesundheitsversorgung an letzter Stelle des Landes. Auf der positiven Seite sind die Lebenshaltungskosten relativ niedrig und die Steuern sind besser als in vielen Bundesstaaten.

2. Maryland

In den meisten Fällen gehören die Lebenshaltungskosten von Maryland zu den höchsten in der Nation. Die Wirtschaft des Staates wird von einer starken Präsenz der Bundesregierung und vielen hochbezahlten Arbeitern getragen, aber für Rentner, die sparen wollen, kann es schwierig sein. Maryland hat eine der höchsten Steuern des Landes, mit Immobilienpreisen, die ebenfalls über dem nationalen Durchschnitt liegen.

3. Vermont

Die Kriminalitätsrate ist extrem niedrig, die Blätter sind im Herbst fantastisch und da ist das Hauptquartier von Ben & Jerry’s. Aber es hat einen effektiven Steuersatz von 10,76%, was über dem nationalen Durchschnitt liegt. Dies ist ein Faktor, der dazu beiträgt, dass Vermont laut mehreren Umfragen als einer der schlechtesten Bundesstaaten in Bezug auf die Lebenshaltungskosten eingestuft wird.

4. Connecticut

Der Nutmeg State kann sich einer guten Nähe zu Arbeitsplätzen in New York City rühmen, und seine Einwohner sind im Allgemeinen wohlhabender und gebildeter als die meisten anderen. Aber es ist weniger als ideal als Ort für Rentner. Connecticut ist einer der teuersten Bundesstaaten des Landes, und sein effektiver staatlicher und lokaler Steuersatz von 13,48% – einer der höchsten des Landes – hilft niemandem, der versucht, mit einem festen Einkommen auszukommen.

5. New York

Alles, was Sie tun müssen, ist, sich die Kosten einer Wohnung in New York City anzusehen, um herauszufinden, warum es finanziell nicht der beste Umzug ist, dort in Rente zu gehen. Der Rest des Staates ist nicht so schlimm, aber die Lebenshaltungskosten in New York gelten als eine der höchsten des Landes. Die staatliche Einkommenssteuer von fast 9 % platziert sie ebenfalls in der obersten Stufe. Es ist erwähnenswert, dass die Qualität der Gesundheitsversorgung im Bundesstaat laut der United Health Foundation überdurchschnittlich ist.

6. Kalifornien

Einerseits hat Kalifornien viele schöne Orte zum Leben, mit schönem Wetter und einer Vielzahl von Möglichkeiten, Rentner aktiv und gesund zu halten. Aber finanziell ist es ein schwieriger Ort für diejenigen, die ihr Ruhestandsgeld dauerhaft verdienen möchten. Lebenskosten? Nach Angaben von CNBC unter den Top 5. Die staatliche Einkommensteuer beträgt 13,3%, die höchste des Landes, und die meisten Renteneinkommen werden besteuert. Auch die Gesundheitskosten sind in Kalifornien überdurchschnittlich hoch.

7. New Jersey

Es ist nicht billig, in New Jersey zu leben, und das liegt zum Teil an den überdurchschnittlich hohen Einkommens- und Immobiliensteuern. Obwohl nicht alle Renteneinkommen wie in einigen Bundesstaaten besteuert werden, können Einwohner einer Erbschafts- und Erbschaftssteuer von bis zu 15% unterliegen. Immobilien werden mit 2,29 % besteuert, dem höchsten Satz im Land, und das sticht wirklich hervor, wenn man bedenkt, dass der Staat den vierthöchsten durchschnittlichen Eigenheimwert hat. Auf der anderen Seite rangiert New Jersey in den meisten großen Rankings zur Qualität der Gesundheitsversorgung im oberen Drittel.

8. Nebraska

Der Cornhusker State hat relativ niedrige Lebenshaltungskosten, bis man bedenkt, dass Rentner und Immobilien hohe Steuern zahlen. Nebraska besteuert die meisten Renteneinkommen, wie Renten und Abhebungen von Rentenkonten, und einige Einwohner zahlen Sozialversicherungssteuern. Und die effektive Grundsteuer von 1,88% ist eine der höchsten des Landes.

9. Montana

Es mag schön sein, sich in Big Sky Country zurückzuziehen, aber gehen Sie nicht davon aus, dass es billig sein wird. Montana hat einen überdurchschnittlich hohen Grundsteuersatz und besteuert alle Renten- und Renteneinkommen sowie die meisten Einkünfte aus der Sozialversicherung, so das Retirement Living Information Center. Montana liegt auch in der unteren Hälfte, wenn es um die Gesundheitsversorgung für Senioren geht.

10. Rhode Island

Die gute Nachricht über Rhode Island ist, dass die meisten Kleidungsstücke, Lebensmittel und verschreibungspflichtigen Medikamente von der staatlichen Umsatzsteuer befreit sind. Aber der Staat hat den zehnthöchsten Grundsteuersatz, wobei der durchschnittliche Immobilienpreis den zwölfthöchsten des Landes ist. Auch das Alterseinkommen wird auf Landesebene besteuert.

Wenn Sie darüber nachdenken, sich für den Ruhestand zu verkleinern, wo möchten Sie leben?

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"