Finance News

Sparen Sie bei der Autowartung mit diesen 5 DIY-Tipps

Foto: B Rosen

Sie fragen sich vielleicht, ob Sie jedes Mal mitgenommen werden, wenn Sie einen Haufen Geld für eine Autowartung holen, für die der Mechaniker nur zwei Minuten benötigt hat. Wenn Sie jedoch auch jemand sind, der ohne einen Feuerlöscher keinen Toast machen kann, denken Sie vielleicht, es führt kein Weg daran vorbei.

Aber ehrlich gesagt gibt es einige Wartungsaufgaben, die sogar für einen Anfänger einfach genug sind. Warum also nicht stattdessen den Teig sparen? Hier sind fünf einfache Aufgaben, die nur wenig Zeit, ein wenig Wissen und ein paar spezialisierte Werkzeuge erfordern. (Siehe auch: 5 einfache Möglichkeiten, Ihre Autokosten zu senken)

1. Wechseln Sie Ihre Scheibenwischerblätter

Hassen Sie nicht das Kreischen abgenutzter Scheibenwischerblätter und die Schlieren, die sie auf der Windschutzscheibe Ihres Autos hinterlassen? Nun hassen Sie nicht mehr, denn das Ändern ist ein Kinderspiel.

Normalerweise fallen keine Kosten für den Arbeitsaufwand beim Wechseln eines Scheibenwischerblatts an, aber das liegt daran, dass Sie die Blätter in der Autowerkstatt kaufen. Indem Sie sie zu Hause ersetzen, können Sie zuerst nach einem Angebot Ausschau halten. Und siehe da, Advance Auto Parts reduziert derzeit über den Gutscheincode „P20“ die gesamte Website um 20 %. (Oder klicken Sie hier, um eine Liste mit zusätzlichen Dollar-Off-Codes anzuzeigen.)

Werkzeuge, die Sie benötigen: Ein Schlitzschraubendreher.

Teile, die Sie benötigen: Neue Scheibenwischerblätter (offensichtlich), aber vergessen Sie nicht das Heckscheibenblatt, falls vorhanden. Beachten Sie, dass die beiden vorderen Windschutzscheibenblätter unterschiedlich groß sein können. Informieren Sie sich vor dem Kauf über Marke, Modell und Baujahr Ihres Autos. Sie können auch gleich eine Gallone Scheibenwischerflüssigkeit kaufen, während Sie gerade dabei sind.

Die Reparatur: Die meisten Scheibenwischerblätter rasten ein und aus. Ziehen Sie zuerst das Blatt hoch, so dass es von Ihrer Windschutzscheibe absteht. In der Mitte sehen Sie, wo es in einen Bogen einhängt. Dort sollte sich ein Entriegelungsstift oder -clip befinden, den Sie hochschieben oder hochhebeln können; Verwenden Sie den Schraubendreher, wenn Sie hebeln müssen.

Sobald Sie dies tun, sollte die Klinge herausgleiten und frei von der Krümmung sein. Führen Sie die neue Klinge in der gleichen Weise in den Bogen ein, wie die alte ausgerichtet war, und drücken Sie dann, bis sie einrastet. Senken Sie die Blattbaugruppe auf die Windschutzscheibe, und Sie sind fertig. So einfach ist das.

Dann füllen Sie Ihre Scheibenwaschbehälter auf. Es befindet sich eine im Motorraum, normalerweise in der Nähe des Hecks. Wenn Sie einen Heckscheibenwischer haben, gibt es möglicherweise einen separaten Behälter, den Sie hinten im Fahrzeug befüllen müssen.

2. Ersetzen Sie Ihre Sicherungen

Das elektrische System in einem Auto verfügt über zahlreiche Sicherungen, die bei Stromspitzen durchbrennen und so teurere Systeme in Ihrem Auto schützen. Wenn etwas an Ihrem Auto plötzlich nicht mehr funktioniert, wie z. B. Ihr Autoradio, Scheinwerfer oder Scheibenwischer, ist möglicherweise eine Sicherung durchgebrannt. Zum Glück sind diese normalerweise im Handumdrehen zu ersetzen.

Werkzeuge, die Sie benötigen: Eine Zange oder noch besser ein zangenähnliches Gerät, das als Sicherungszieher bekannt ist. Eine Taschenlampe kann auch nützlich sein.

Teile, die Sie benötigen: Ersatzsicherungen sind spottbillig; Dieses Sicherungsbündel reicht von 5 bis 30 Ampere. Sehen Sie in Ihrer Bedienungsanleitung nach, um den richtigen Typ für Ihr Auto zu erfahren. (Die meisten verwenden Blatt-Mini-Sicherungen.)

Die Reparatur: Stellen Sie zunächst sicher, dass das Auto ausgeschaltet ist. Schlagen Sie dann in Ihrem Benutzerhandbuch nach, um herauszufinden, welche Sicherung das System steuert, das nicht richtig funktioniert. Leider ist der Sicherungskasten oft unter dem Armaturenbrett positioniert, was einige Yoga-ähnliche Verrenkungen erfordert.

Sobald Sie die Sicherung gefunden haben, von der Sie vermuten, dass sie defekt ist, ziehen Sie sie heraus und untersuchen Sie sie genau. Wenn das Kabel, das durch die Mitte der Sicherung verläuft, defekt ist, ist es defekt und Sie sollten es durch ein Kabel mit der gleichen Amperezahl ersetzen. Aber egal, im Zweifelsfall ersetzen; die Stückkosten der Sicherungen sind vernachlässigbar.

3. Ersetzen Sie Ihren Luftfilter

Ein verschmutzter Luftfilter ist für Ihr Auto, was eine Lungenentzündung für Ihren Körper ist, und er raubt Ihrem Auto die Luft und verringert die Kilometerleistung. Der Austausch ist eine sehr kostengünstige Möglichkeit, Ihre Fahrt effizienter zu gestalten.

Werkzeuge, die Sie benötigen: Ein Schlitzschraubendreher und ein verstellbarer Schraubenschlüssel. Der Stanley 10″ MaxGrip Locking Adjustable Wrench ist ein gutes Allzweckwerkzeug für Arbeiten an Autos.

Teile, die Sie benötigen: Ein Ersatzluftfilter für Ihre Marke, Ihr Modell, Ihr Baujahr und Ihre Motorgröße.

Die Reparatur: Sehen Sie in Ihrer Bedienungsanleitung nach, wo sich Ihr Filter befindet. Es kann mit einer Plastikabdeckung bedeckt sein, die von einigen Plastikclips, die Sie umdrehen können, nach unten gehalten wird, oder es kann mit einer Mutter an einer langen Schraube befestigt werden. Entfernen Sie in jedem Fall die Abdeckung, und Sie sollten feststellen, dass der Filter lose liegt. Einfach aufnehmen und den Ersatzfilter an der gleichen Position platzieren. Setzen Sie dann die Abdeckung wieder ein. Job erledigt. Haben wir schon erwähnt, dass dies einfache Aufgaben waren?

4. Ersetzen Sie Ihre Batterie

Viele Unternehmen wie Autozone testen Ihren aktuellen Akku kostenlos (kein Wortspiel beabsichtigt), sodass Sie keine Entschuldigung haben, wenn Sie in einer kalten Februarnacht gestrandet sind, weil Sie das Testen und Installieren eines neuen aufschieben.

Werkzeuge, die Sie benötigen: Eine Drahtbürste, wie diese Lisle Batteriebürste, und ein verstellbarer Schraubenschlüssel.

Teile, die Sie benötigen: Eine neue Batterie. Ihr Ersatzteillager hilft Ihnen bei der Auswahl einer Batterie, die den Anforderungen Ihres Autos entspricht. Überprüfen Sie, ob Sie den alten zum Recycling abgeben können, wenn Sie ihn ersetzt haben.

Die Reparatur: Schalten Sie Ihr Auto aus. Öffnen Sie die Motorhaube und suchen Sie mithilfe des Handbuchs Ihres Autos die Batterie. Es kann sich unter einem Kunststoffgehäuse befinden, aber höchstwahrscheinlich wird es bequem platziert.

An Ihre Batterie sind zwei Kabel angeschlossen: ein schwarzes (Masse oder Minus) und ein rotes (der Pluspol). Lösen und trennen Sie mit dem verstellbaren Schraubenschlüssel zuerst den schwarzen und ziehen Sie ihn weg, dann trennen Sie den roten. Heben Sie den Akku aus dem Gehäuse und legen Sie ihn beiseite. Halten Sie es aufrecht, insbesondere wenn es sich nicht um eine versiegelte Einheit handelt.

Reinigen Sie mit Ihrer Drahtbürste die Metallanschlüsse der schwarzen und roten Kabel sowohl innerhalb der Klemme als auch außen. Wenn sie korrodiert oder schmutzig sind, reinige sie mit einer Lösung aus Backpulver und Wasser.

Senken Sie dann die neue Batterie in Position. Befestigen Sie nach der Befestigung das rote Kabel am Pluspol der Batterie, dann das schwarze Kabel am Minuspol.

5. Wechseln Sie Öl und Filter

Das Wechseln Ihres eigenen Öls ist nicht schwierig und kann Ihnen ein wenig Geld sparen, das Sie für Ihren nächsten Abend verwenden können.

Werkzeuge, die Sie benötigen: Ein verstellbarer Schraubenschlüssel, ein Ölfilterschlüssel, eine Ölablasswanne, ein Trichter und vielleicht ein Wagenheber und Wagenheber, wie dieser Torin Jack Stand 2er-Pack.

Teile, die Sie benötigen: Öl (prüfen Sie, wie viel Ihr Auto hält), einen Ölfilter und eine Ablassschraubendichtung.

Bevor Sie beginnen, überlegen Sie, ob Sie die Ablassschraube der Ölwanne erreichen können, ohne Ihr Auto aufzubocken. Die Ölwanne hängt von der Unterseite Ihres Motors und die Ablassschraube befindet sich an der untersten Stelle. Wenn Sie es erreichen, ohne Ihr Auto aufzubocken, erleichtert es den Ölwechsel erheblich (und Sie benötigen die oben genannten Stützböcke nicht).

Beginnen Sie damit, Ihr Auto einige Minuten lang laufen zu lassen, um das Motoröl zu erwärmen; Dadurch kann es vollständiger und schneller ablaufen. Parken Sie Ihr Auto auf einer ebenen Fläche und ziehen Sie die Feststellbremse an. Beginnen Sie dann ggf. damit, Ihr Auto aufzubocken und die Wagenheber auf beiden Seiten des Autos zu platzieren. Arbeiten Sie niemals unter einem Auto, das nur von einem einzigen Wagenheber gestützt wird. Stellen Sie die Ölablasswanne unter die Ablassschraube und drehen Sie die Verschlussschraube dann mit dem verstellbaren Schraubenschlüssel gegen den Uhrzeigersinn, bis sie sich löst. Vorsichtig sein; das austretende Öl ist warm. Lassen Sie das Auto bis zum Stillstand auslaufen.

Suchen Sie als nächstes den Ölfilter. Lösen und entfernen Sie den Filter mit dem Ölfilterschlüssel. Halten Sie es aufrecht, bis Sie Öl in die Ölwanne entleeren können. Setzen Sie dann die Dichtung an der Ablassschraube wieder ein und schrauben Sie sie fest. Achten Sie darauf, dass sie nicht zu fest angezogen wird, da dies dazu führt, dass sich die Verschlussdichtung verzieht und Öl austritt. Reiben Sie die Gummidichtung am Ölfilter zur besseren Abdichtung mit etwas sauberem Öl ein und schrauben Sie sie dann fest. Wenn Sie einen guten Griff haben, sollte das Anziehen von Hand ausreichen. Wenn nicht, ziehen Sie ihn mit dem Ölfilterschlüssel fest. Auch hier nicht übertreiben.

Sobald der Stopfen und der Filter angebracht sind, suchen Sie den Öleinfülldeckel oben auf dem Motor, entfernen Sie ihn und fügen Sie Öl mit einem Trichter in Ihren Motor ein, um ein Verschütten zu verhindern. Wenn Sie fertig sind, verwenden Sie den Wagenheber und entfernen Sie die Ständer, indem Sie das Auto auf den Boden absenken. Lassen Sie das Auto ein paar Minuten laufen, schalten Sie es dann aus und überprüfen Sie Ihren Ölmessstab, um sicherzustellen, dass er bis zur angegebenen Höhe gefüllt ist. Überprüfen Sie auch auf Undichtigkeiten unter Ihrem Auto. Schließlich entsorgen Sie schmutziges Öl ordnungsgemäß; viele Ölwechselbetriebe akzeptieren es zum Recycling.

Wenn Sie diese einfachen Aufgaben beherrschen, sind Sie vielleicht bereit für noch kompliziertere, wie das Spülen und Befüllen Ihres Kühlmittelsystems oder das Ersetzen Ihrer Bremsbacken. Wer weiß, vielleicht haben Sie sogar Ihren inneren Fettaffen angezapft, und diese alternative Identität wird auftauchen, um Ihnen eine Menge Geld für Autoreparaturen zu sparen.

Eine andere Möglichkeit zu sparen? Überprüfen Sie immer Dealnews für Rabatte beim Einkauf von Teilen und Werkzeugen, wie dem oben genannten Advance Auto Parts Code „P20“, der 20 % Rabatt auf die gesamte Website bietet. (Klicken Sie hier, um eine Liste mit zusätzlichen Dollar-Off-Codes anzuzeigen.)

Wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, teilen Sie sie bitte auf StumbleUpon!

Dieser Beitrag ist von Dealnews.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"